Aktuell

Allgemeine Information

Wir freuen uns, Ihnen diesen Internetauftritt vorstellen zu können. Wir würden uns aber auch sehr freuen, wenn Sie uns durch Anregungen, konstruktive Kritik oder Verbesserungsvorschläge helfen könnten, unsere Seite so patientenfreundlich wie möglich zu gestalten. Anregungen sind also sehr willkommen und wir möchten uns im Voraus für Ihre Mitarbeit bedanken.

Am 28.05.2020 (der Donnerstag vor Pfingsten) ist die Sprechstunde gedreht und findet von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr statt. Am 29.05.2020 haben wir Urlaub und die Praxis ist geschlossen.
In dieser Zeit werden wir vertreten von der Frauenarztpraxis Dr. Kratzsch, Behlertstr. 3A, 14467 Potsdam. Zur besseren Planung rufen Sie bitte bei akuten Problemen vorher an: 03312700162.

Die Sprechzeiten sind: Mo 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Di 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mi 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Do 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Fr 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

An den Feiertagen und am Wochenende wenden Sie sich bitte an die Rettungsstelle vom Klinikum Potsdam.

Bei einem wichtigen gynäkologischen oder geburtshilflichen Problem, wird von der Frauenklinik der diensthabende Frauenarzt in die Rettungsstelle gerufen und kann Sie beraten oder untersuchen.

Die Rufnummer der Zentrale des Klinikum lautet:                  03312410

Die Rufnummer der Rettungsstelle direkt lautet:                  033124135051

 

Das gesamte Praxisteam wünscht Ihnen, in diesen aufregenden Zeiten, Gesundheit.

 

 

Kontakt

Frauenarzt Praxis Dr. Matthias Zöllner
Leiblstr. 8
14467 Potsdam
mail: info(at)frauenarzt-zoellner.de
Tel: 0331 29 29 80
Fax: 0331 28 00 216

 

Öffnungszeiten

MO DI MI DO FR SA
Vormittag 8-14 8-13 Vormittag
ambulante OP
8-12 nach
Vereinbarung
Nachmittag 12-19 12-19

ACHTUNG !!

Die Sprechstunde findet wie geplant statt, einschließlich der geplanten Vorsorgeuntersuchungen.
Bei Erkältungssymptomen (Husten, Schnupfen, Fieber) bitten wir Sie, die Praxis nicht zu betreten.
Bitte rufen Sie uns in diesem Fall vorher an, bzw. senden Sie eine Mail, damit wir einen neuen Termin mit Ihnen vereinbaren können.
Quarantänepatientinnen dürfen nicht in die Praxis.
Wiederholungsrezepte können wir auf dem Postweg versenden, ebenso eventuell abgelaufene Überweisungsscheine.
Im Rahmen der Infektionsprophylaxe ist zur Zeit nur der Zutritt für Patienten möglich, nicht für Begleitpersonen oder Kinder.
Im Falle von unklaren Erkältungssymptomen wenden Sie sich bitte an das Gesundheitsamt (0331/8683777), an den Kassenärztlichen Notdienst 116 117 oder an den Hausarzt.
Bitte tragen Sie beim Arztbesuch eine Atemschutzmaske und schützen Sie damit auch unsere Gesundheit.Vielen Dank!

Servicemedizin (IGel)

Die moderne Medizin bietet immer bessere und zuverlässigere Methoden zur Früherkennung und Vermeidung von Erkrankungen. Diese diagnostischen Möglichkeiten sind zum großen Teil in die gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen integriert. Sie werden zum Teil auch erweitert (siehe Vorsorgedarmspiegelung ab dem 55.LJ oder Hautkrebsscreening ab dem 35. Lebensjahr).

Dem Wunsch, nach zusätzlicher Sicherheit entsprechend, werden verschiedene Untersuchungen angeboten, die über das übliche Maß der Leistungen der Krankenkassen hinausgehen und Selbstzahlerleistungen darstellen.

Die Kosten für medizinisch sinnvolle Zusatzuntersuchungen, die nicht im Leistungskatalog der GKV enthalten sind, müssen von den Patienten selbst getragen werden (Individuelle Gesundheitsleistungen = IGeL).
Die Abrechnung erfolgt nach der privaten Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Nähere Beschreibungen finden Sie in unserer Praxisinformation, die in der Praxis ausliegt.

Beispiele von individuellen Gesundheitsleistungen, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern:

  • Ultraschall des kleinen Beckens, der Gebärmutter und der Eierstöcke (vaginal oder abdominal)
    zum Ausschluss von nicht tastbaren Veränderungen an den inneren weiblichen Organen
  • Ultraschallkontrolle bei liegender Spirale (Lagekontrolle)
  • Erweiterte Krebsfrüherkennungstests (z.B. Dünnschicht Zytologie und HPV – Test, die Treffsicherheit bei der Entdeckung auffälliger und krankhafter Zellen ist ungefähr doppelt so hoch, wie beim herkömmlichen Pap – Abstrich)
  • Urinuntersuchung im Rahmen der Vorsorge von Harnwegsinfekten
  • Hormonspiegel auf Wunsch
  • Abklärung, ob Sie noch verhüten müssen (FSH zur Erfassung des Menopausenstatus) oder noch schwanger werden können
  • HIV-Test zum Ausschluss einer HIV Infektion.
  • Einlage einer Spirale zur Verhütung (Kupferspirale, Kupferperlenball oder Hormonspirale)
  • Einlage eines Hormonstäbchens zur Verhütung
  • Impfungen zur Vermeidung von Scheideninfektionen (Gynatren oder Lysen)
  • Ersttrimesterscreening im Rahmen einer Schwangerschaft (eine Riskoabschätzung und Ermittlung des individuellen genetischen Riskos durch Messung der fetalen Nackenfaltendicke, sowie Bestimmung ergänzender mütterlicher Blutparameter)
  • Impfberatung und Impfung vor Urlaubsreisen

ambulante Operationen

Verschiedene operative Eingriffe werden heute in modernen Tageskliniken unter ambulanten Bedingungen durchgeführt. Seit 1992 bin ich ambulant operativ tätig und kooperiere dabei, mit der Tagesklinik am Holländischen Viertel in der    Hebbelstraße 5 in 14467 Potsdam. Unter dem angegebenen Link bekommt man einen guten Einblick in die Arbeit einer solchen Tagesklinik.
Viele Operationen, die üblicherweise ambulant durchgeführt werden können. Bei den Operationen handelt es sich um:

  • videogestützte endoskopische Operationen der Gebärmutter (operative Hysteroskopie mit fraktionierter Abrasio)
  • Konisationen ( bei supekter Cytologie)
  • operative Cürettage bei verschiedenen Aborten
  • Ausräumung und Spaltung von Abszessen
  • Entfernung von Genitalwarzen
  • Probenentnahmen bei auffälliger Cytologie (PE)
  • Spiralenwechsel unter Narkose

Bestimmte operative Eingriffe werden aber auch weiterhin unter stationären Bedingungen durchgeführt. Dazu gehören die Entfernung der Gebärmutter, der Eierstöcke, bestimmte Krebsoperationen, aber auch ein großer Teil der Inkontinenzoperationen. Hierbei arbeite ich eng zusammen mit der gynäkologischen Abteilung des Klinikum Potsdam, der MIC Klinik Berlin Zehlendorf und dem Joseph KH Potsdam. Die Spezialisierung in der Gynäkologie ist sehr weit vorangeschritten, sodass nicht jede Klinik mehr, das volle Spektrum anbieten kann. Sie können uns aber jederzeit bei Fragen kontraktieren.